Solea nimmt Südafrikas erste ein Megawatt off-grid Photovoltaik Anlage erfolgreich in Betrieb

Netzunabhängige Technologie soll zukünftig auch deutschen Kunden zu Gute kommen!


In Thabazimbi, Limpopo, im Norden Südafrikas errichtete Solea die erste ein Megawatt off-grid Photovoltaik Anlage Südafrikas. Die Solea Gruppe, bestehend aus den beiden deutschen Firmen, Solea AG aus Plattling und der Solea Capital GmbH aus Unterhaching, sowie der südafrikanischen Tochtergesellschaft Solea Renewables (Pty) Ltd, erhielt im Mai dieses Jahres vom internationalen Mienenbetreiber Cronimet Mining AG und deren Tochtergesellschaft Cronimet Energy South Africa (Pty) Ltd den Zuschlag für die Planung und Errichtung des ein MWp starken Pilotprojektes in Thabazimbi. Rohstoffminen für Kohle, Palladium, Platin und Chrom stellen einen der wichtigsten und am stärksten wachsenden Wirtschaftszweige des Landes dar. Die off-grid Anlage von Solea bietet für Cronimet eine kostengünstige und netzunabhängige Alternative zur bisherigen Stromversorgung durch Dieselgeneratoren, welche durch stetig steigende Kosten für Mineralöl, hohen Wartungsbedarf und starke Umweltbelastung durch hohen CO2 Ausstoß geprägt war.

Cronimet ist nun in der Lage mit dem neunen, knapp 2 Hektar großen (Nettofläche der eingesetzten Module ein Hektar), aus 4170 Modulen bestehenden Photovoltaikkraftwerk bis zu 1,8 GWh Strom jährlich zu erzeugen und kann so seine Förderanlagen tagsüber großteils durch wesentlich günstigere Sonnenenergie betreiben. Sollte die Leistung der Module einmal gemindert sein, beispielsweise durch ungünstige Wetterverhältnisse, so erhöhen die vorhandenen Dieselgeneratoren automatisch Ihre Leistung um das kurzzeitig mögliche Defizit auszugleichen. Für Cronimet bietet der Einsatz der neuen Anlage neben der aktuellen Unabhängigkeit vom nationalen Stromnetz, eine damit verbundenen Stabilisierung der täglichen Arbeitsabläufe wie auch enorme Kosteneinsparungen mit sich. So können künftig die Kosten für Mineralöl zum Betrieb der Dieselgeneratoren um mindestens die Hälfte gesenkt und zusätzlich der Ausstoß von CO2 beachtlich vermindert werden.

Nach nur 5 monatiger Planungs- und Errichtungszeit konnte die Anlage im November erfolgreich in Betrieb genommen werden. Die Solea Gruppe arbeitet seit Beginn dieses Pilotprojektes und auch nach dessen Fertigstellung weiter mit Hochdruck daran, ihr fundiertes Knowhow an lokale Partner vor Ort weiterzugeben um künftig noch effizienter agieren zu können. Auch werden zukünftige Projekte stärker mit lokalen Lieferanten vernetzt werden um Synergien und Lieferketten weiter zu optimieren. Solea AG Vorstand Anton Schweiger sagte: „Die Errichtung unseres ersten MWp starken netzunabhängigen Hybrid Photovoltaikkraftwerks war ein rundum gelungener Einstieg für die Solea Gruppe auf dem südafrikanischen Markt und in ein völlig neues Marktsegment „Solea Hybrid and Independent Systems (SHIS)“, welcher erfolgreich die Türen für Projekte mit weiteren Mienenbetreibern geöffnet hat und darüber hinaus auch auf großes Interesse von staatlicher Seite gestoßen ist.

Doch nicht nur in Südafrika sollen zukünftig netzunabhängige Kraftwerke der „SHIS“ errichtet und erfolgreich betrieben werden. Gerade auf dem deutschen Heimatmarkt sieht die Solea Gruppe ein enormes Potential für die neu entwickelten und bereits angewendeten Technologien. „Es wird Zeit dass der Markt und auch seine Teilnehmer erkennen, dass der nächste und entscheidende Schritt unserer Industrie außerhalb des EEG stattfinden muss. Photovoltaik 2.0 ist längst nicht mehr nur eine Überschrift für interessante Vortragsveranstaltungen, wir erfüllen es bereits heute mit neuen innovativen Produkten für unsere Kunden, sagt Solea Capital Geschäftsführer Steffen Kammerer.

Solea wird sich hierbei künftig um Kunden des Mittelstandes mit stromintensiven Produktionen kümmern, welche den erzielten Kostenvorteil der PV nutzen wollen. Hierbei geht es vorrangig um direkte Stromlieferungen (ohne EEG) sogenannten PPA´s (Stromlieferverträge), welche es Solea´s Kunden ermöglichen soll bereits ab 12 ct tagsüber Strom zu beziehen und das ohne weitere außerplanmäßigen Preissteigerungen über einen vertraglich fest vereinbarten Zeitraum von bis zu 15 Jahren.
Grün, kosteneffizient und verlässlich sind die Schlagworte der neuen Unternehmenssparte.




Erste Megawatt offgrid Photovoltaik Anlage Afrikas in Südafrika

Exportfinanzierung für Photovoltaik Parks der Solea AG

Kontakt

Solea AG
Gottlieb-Daimler-Str. 10
94447 Plattling
Germany

Telefon: +49 (09931) 89699 - 70
Telefax: +49 (09931) 89699 - 75

E-Mail: info@solea-ag.com

Zum Kontaktformular

Geprüfte Qualität